Referenzen


Bella & Bardi (Isländer), München, Deutschland
Mein Isländer machte Verladeprobleme nach einem blöden Unfall im Hänger. Die hintere Stange wurde aufgemacht, während Bardi noch angebunden war und er geriet in Panik. Er ließ sich nur noch mit viel Geduld, Futter und Steigergebiss verladen. Er stieg, warf sich auf der Hinterhand rum, riss sich los und stürmte weg. Wenn er im Hänger war, hatte er sich angewöhnt, sobald er etwas hinter sich hörte oder etwas sich hinter ihm bewegte, sofort wieder rauszustürmen. Oder er nahm ein Maul voll Futter und stürmte dann wieder raus.

Mit diesen Problemen bat ich Anne zu Hilfe.
Nach zwei mal zwei Stunden Verladetraining, zuerst leider auch nur mit einem Kappzaum, dann mit Knotenhalfter, ging er in den Hänger und blieb drin.

Nach einem Grundkurs Natural Horsemanship bei/mit Anne und weiteren zwei Stunden Verladetraining kann ich ihn jetzt endlich alleine ohne Futter, ohne Steigergebiss oder anderen Hilfsmitteln nur mit dem Knotenhalfter und langem Strick verladen, die Stange und Klappe schließen, fahren, ausladen und wieder problemlos verladen.... Ich freue mich sehr und danke Dir recht herzlich, liebe Anne!

Bella & Bardi